Erhöhung der Mietrichtwerte für Altbauwohnungen ab 1. April 2019

1. April 2019

Mit 1. April 2019 werden die Mietrichtwerte für Altbauwohnungen um rund 4% erhöht – die mietrechtlichen Richtwerte gelten für zahlreiche Mietwohnungen in Österreich bei Neuvermietungen.
Die maßgeblichen Werte pro Bundesland sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt (in € pro m² und Monat).

 

BundeslandAb 1.4.20191.4.2017 bis 31.3.2019
Burgenland5,305,09
Wien5,815,58
Niederösterreich5,965,72
Oberösterreich6,296,05
Kärnten6,806,53
Tirol7,096,81
Steiermark8,027,70
Salzburg8,037,71
Vorarlberg8,928,57

 

Diese Richtwerte berücksichtigen keine Zu- bzw. Abschläge für Lage und Ausstattung, keine Steuern, Betriebskosten und laufende Inflationsanpassung.

Die Erhöhung entspricht dem Richtwertgesetz, demzufolge alle zwei Jahre eine Anpassung der Richtwertmiete erfolgt.